Besser merken mit Gesten, Mimik, mit allen Sinnen.


... your English-Job-Boosting!

Stellen Sie Fragen mit einem freundlichen Lächeln.

Sätze, Aussagen können schnell als frech, anmaßend, uninformiert, ungebildet oder dumm wahrgenommen werden.
Fragen dagegen sind meist wertfreier, wenn man sie mit einem freundlichen Lächeln stellt. Eine scheinbar dumme Frage kann man allenfalls als naiv empfinden, was an sich bereits Heiterkeit auslöst.

Es liegt nun allein bei der TeilnehmerIn, ob sie mit einer entsprechend lustigen Antwort reagiert, also den Spaß fortsetzt und damit entsprechende Anerkennung bei den ZuhörerInnen erntet, weil sie sie zum Lachen bringt. Vorteil: Positive Reaktionen bei allen Beteiligten.

Fantasievolle Fragen entzünden ein Ideen-Feuerwerk. Zu den Fragen, die fast automatisch lustige Antworten nach sich ziehen, gehören phantasievolle! Weichen Sie gezielt von der Wirklichkeit ab, zum Beispiel durch:

- offensichtliche Absurditäten; 
- Veränderung der Wirklichkeit; 
- Umkehrung;
- Abschwächung;
- Übersteigerung.

Teilnehmer/innen lachen dadurch so oft und so viel, was entspannend wirkt, vorhergehenden Berufs- und Verkehrs-Stress abbaut und
hilft, frei und spontan Englisch zu sprechen. Darüber hinaus steigert es die Bindung der Teilnehmer/innen untereinander und an Sie als Trainer/in enorm. Spass ist damit kein Zufall, sondern bewusst durch Sie herbeigeführt. Die Zeit vergeht wie im Flug und alle sind glücklich.

Scheinbar Banales kann im Englisch-Training zum Gag werden.

Allgemeinverständliche Beipiel für die Übersteigerung:
Teilnehmerin: “I get up very early in the morning”
Trainer: “What do you do at 3 o´clock in the morning? “Ironing?”

Bei Paare kommt es oft vor, dass nicht der Angesprochene auf die Trainerfrage antwortet, sondern dass ihr/ihm der andere zuvorkommt.
Fragt der Trainer: “What did you do on Sunday, Mr. Schmidt?”, antwortet also gerne Frau Schmidt: “We played tennis!”
Trainer antwortet: “Thank you Mr. Smith.”

Diese Beispiele wirken jetzt banal. Klar, als Comedian  bringen Sie damit kein Stadion zur Raserei. Wenn Sie aber mit vielen, vielen solcher Überleitungen vorgehen, kommt die Gruppe in Stimmung und behält diese bei, ohne einen einzigen Blick auf die Uhr. Sie halten Spaß und Spannung am Training.

Positiver Nebeneffekt bei dem letzten Beispiel: Frau Schmidt hält sich künftig etwas zurück und lässt Ihren Ehemann zu Wort kommen. Selbstverständlich kann es auch genau umgekehrt sein, dass die männlichen Partner ihre Partnerin nicht zu Wort kommen lassen
.Ihre TeilnehmerInnen finden auf naive, phantasievolle Fragen selbst die amüsantesten Antworten.

Besonders gut ist hierbei, dass Sie eine Frage stellen, die den Teilnehmer in die Lage versetzt eine lustige Antwort zu geben. Wenn dann alle anderen lachen, freut sich Ihr Teilnehmer über Ihre “Steilvorlage”. Er wird Ihr Fan und der Ihres Trainings. Ihre Teilnehmer/innen wissen hinterher immer nur zu sagen, wie viel leichter und besser sie jetzt Englisch sprechen und wie lustig es obendrein ist. Genial!

Sie können sicher sein, dass Ihre Teilnehmer/innen, wenn Sie sie sozial verbinden, immer wieder das Training verlängern werden. So gibt es Trainings, in denen alle 6 Teilnehmer/innen ausschließlich jedes Jahr wieder für 12 weitere Monate buchen. Automatisch. Sie wissen, dass es gut für sie ist, für ihren Job und dass es ihnen großen Spaß macht und - nie langweilig ist. 
Machen Sie Ihren Teilnehmer zum Star!

Copyright 2018, OK-Englisch-Training, Harald Schneider
Impressum - AGB - Datenschutzerklärung